Kichererbsensalat mit Artischockenherzen – im Nu zubereitet!

Löffel, Gabel und Schüssel mit Toamten-Fenchel-Kichererbsen-Salat

Bei uns ist zurzeit ganz schön viel los. Am Morgen schaffe ich es gerade so zu Frühstücken. Wenn ich nach der Arbeit zu Hause ankomme, möchte ich einfach nur noch mit meiner kleinen Familie „entspannen“. Da bleibt natürlich keine Zeit zum Kochen.

Aber was esse ich dann am nächsten Tag im Büro wenn ich am Vorabend nichts vorbereitet habe? Das ständige Essengehen ist nicht nur teuer, sondern auch ungesund. Oft wird zu fettig und zu salzig gekocht. Viele Küchen, z. B. die Vietnamesiche, verwenden auch reichlich Zucker – sogar für herzhafte Speisen! Das schmeckt natürlich lecker, aber gut tut es dem Körper nicht.

Kurzum: Als Vollzeit arbeitende Mama bin ich ständig auf der Suche nach neuen, unkomplizierten Rezepten, die sich auch gut zum Büro mitnehmen lassen. So wie dieser Salat mit sättigenden Kichererbsen, süßen Mini-Tomaten, saftigen Artischockenherzen und aromatischen Fenchel. Ganz schnell zubereitet und super für unterwegs, weil er nicht aufgewärmt werden muss und über lange Zeit schön knackig bleibt!

Das braucht ihr für 2 Portionen

  • 1 Glas Kichererbsen (selber machen ist natürlich besser, erfordert aber gute Voraus-Planung wegen der langen Einweichzeiten)
  • 2 Händevoll bunter Mini-Tomaten
  • ½ Fenchelknolle
  • 1 Handvoll Artischockenherzen
  • Salz und Pfeffer zum abschmecken
  • 2 EL Olivenöl

Und so wird‘s gemacht:

  1. Kichererbsen waschen, abtropfen lassen und trocken tupfen (damit der Salat nicht verwässert und Salz und Pfeffer besser haften bleiben).
  2. Tomaten waschen und in Scheiben schneiden.
  3. Fenchel waschen, holzige teile entfernen (je nach Alter und Frischegrad: umso älter desto holziger, dann Strunk und äußere Schicht entfernen).
  4. Artischockenherzen ggf. abtropfen lassen und in kleine Stücke schneiden.
  5. Alles zusammen in einer Schüssel vermengen und mit  Salz, Pfeffer und Olivenöl abschmecken.

Frische, klein gehackte Petersilie passt auch sehr gut dazu. Bon Appétit 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.