Drucken

Grundrezept für Müsli ohne raffinierten Zucker

Portionen 1

Das braucht ihr:

  • 3-4 EL Basis-Müsli-Mischung gekauft oder wie im Text beschrieben selbst gemacht
  • 4-6 Nüsse nur, wenn diese noch nicht in der Basis-Müsli-Mischung sind
  • Etwas Wasser
  • 1 kleinen Apfel oder/und anderes frisches Obst der Saison
  • 1 TL Rosinen oder/und andere Trockenfrüchte wie z. B. Datteln, Feigen, Aprikosen
  • 2-3 EL Natur-Joghurt
  • Etwas fettarme Milch wahlweise auch Kefir, Butter-, Soja-, Mandel-, Hafer- oder Reismilch

Und so wird’s gemacht:

  1. Basis-Müsli in eine Schüssel füllen und mit gehakten Nüssen vermengen.
  2. Müsli-Nuss Mischung mit Wasser bedecken und für mindestens 1 Stunde oder über Nacht einweichen. Auf diese Weise wird das Müsli weicher und bekömmlicher. Außerdem wird dabei das Enzym Phytase aktiviert, dass die Phytinsäure spaltet und somit deren Gehalt verringert. Das ist gut, weil Phytinsäure die Aufnahme von Mineralstoffen, wie z.B. Calcium hemmt.
  3. Apfel kleinschneiden und mit Rosinen, Müsli und Joghurt vermengen.
  4. Zum Schluss nach Belieben mit Milch auffüllen.